Freitag, 23. November 2012

Frisch-ist-anders Frage Foto Freitag

Ein Lebenszeichen? Hier kommt es in Form eines nicht ganz so frischen Frage- Foto - Freitag ( frischere Einträge gibt es hier bei Steffi nachzulesen).

Igendwatt is immer - bei uns ist alles grad ein bischen viel... Seht selbst:


1. Und jetzt?



Denkt sich wohl auch der Kater, der seit Wochen hier mit ner Halskrause durch die Butze tobt, da sich sein Schwanz nach einen (wohl verlorenem) Kampf mit Artgenossen entzündet hat und nun nach und nach auflöst- aaaaahhhhh. Und wir müssen entscheiden, ob wir ihn amputieren lassen sollen. Merde.

2. Erkenntnis der Woche?



Im frisch abgewaschenen und neu bezogenen Bett schläft es sich am Besten. (Ist übrigend ein Suchbild - irgendwo hat sich Mr P. versteckt ;-)) Die Bude war nämlich mal wieder feucht - der angeblich "gemeinnützige" Wohnungsverein ist entegegen seinem Namen nämlich doch eher durchweg kapitalistisch veranlagt und weigert sich das Haus ordentlich abzudichten. Na, vielen Dank auch...

3. Gefreut wie Bolle?



Hab ich mich über den spontan durch Wachsein um 9:00 am Samstagmorgen zustandegekommenen Flohmarktbesuch, der wegen Bombenwetter ne richtig gute Ausbeute in Form von weihnachtlichen Tischdecken und Dosen aus meinem Lieblings-Design-Jahrzehnt (70er na klar!) gebracht hat. Schöne Södahl Decken und Läufer mit Engelein und Vögelchen und sogar eine original schwedische Design Decke.

Dazu ein weing Holz-Baumschmuck für den ersten Weihnachtsbaum und das obligatorische Reh. Da steigt die Laune gleich wieder!

4. Schief gegangen?



Ist jedoch der Versuch den Nierentisch aka. Blumenbank mit einem Weihnachtssternchen zu befüllen. War wohl noch zu früh dafür, wobei der Weihnachtsmrakt glaub ich hier auch gestern schon eröffnet wurde.

5. Ohne geht der Tag nicht los?


Kein Tag vergeht, ohne dass ich nicht noch vor der Kommunikation mit meinen Mitmenschen zunächst der Aufforderung einer Maschine folge leiste, um sobald sie es wünscht:

a) das Gerät zu spülen und
b) ein Produkt zu wählen 

(wenn ich Pech habe muss ich vorher noch Wasser füllen oder den Trester leeren - dann kann der Tag nur besser werden...). Das schmucke Stück haben wir von unseren Freunden vererbt bekommen, nachdem diese von ihren Eltern ein Nachfolgermodell geschenkt bekommen haben. Und nachdem ich mich erst mit dem Höllenlärm, den das Ungetüm verursacht, anfreunden musste, bin ich inzwischen doch überzeugt und kann ohne meine 2 Tassen morgens nicht loslegen...

So, ich hoffe, es normalisiert sich alles wieder ein wenig und ich kann bald wieder in "alter Frische" schreiben, ohne dass dazwischen wieder so eine Ewigkeit vergeht...

Kommentare:

  1. Ach mänscho ... das mit dem Kater tut mir soooo leid. Haben das im Februar mit unserer Katze durch gemacht. Da wurde ihr eine Pfote amputiert :-( VLG von einer neuen Leserin Deines wunderschönen Blogs ... werde Dich auch gleich mal bei mir verlinken. Schönes WE für Dich ....

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sehen alles so gemütlich und niedlich aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach viel Arbeit(manchmal) wenn man nur einen gemütlichen morgendlichen Kaffee trinken möchte:-)Aber toll, dass es Kaffeemaschinen gibt, oder? Der arme Kater...hoffe es wird wieder Alles gut!
    Dir einen schönen Samstag Abend. LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für eure lieben und aufmunternden Worte!

    @ Bremer Deern: viele Grüße auch an eure Kleine. Hoffe sie ist trotz Eingriff wieder fröhlich unterwegs...

    @Nicole: im Idealfall, sind es ja nur 2 Knöpfe, die man drücken muss, das ist schon ganz schön praktisch...

    AntwortenLöschen